En tete services DE

 

SERVIS bietet Servicelösungen für den Empfang von Kreuzfahrtschiffen an den lokalen Anlegestellen an. Wir sind in der Lage, potentiell ungenutztes Entwicklungspotenzial sowohl in Bezug auf neue Anlegestellen als auch auf die Energie- und Wasserversorgungseinrichtungen zu erkennen.

Das von SERVIS angebotene Modell ist transparent, fair und ermöglicht es den lokalen Behörden, Entwicklungen in ihrer Region optimal zu steuern. SERVIS schlägt vor, in Einrichtungen zu investieren, die direkt an Kreuzfahrtschiffe (Wasser- und Stromzapfsäulen, Schiffsbrücken) angeschlossen werden können, und ermutigt Gemeinden, in Netzwerke zu investieren, die ihre Interessen langfristige sichern. Mit diesem Modell fallen für die Gemeinden keine Betriebs- und Wartungskosten an. Alles wird täglich von SERVIS abgewickelt.

Die von SERVIS verwalteten Projekte zeichnen sich durch Transparenz und Fairness aus und werden schlüsselfertig geliefert.

SERVIS bietet Serviceleistungen der Infrastruktur- und Anlagenprojekte von der Werftplanung bis hin zu ihrem täglichen Management der Zulieferungsströme an. Dabei spielt die Berücksichtigung der lokalen Umweltbedingungen, die wirtschaftliche Entwicklung und die Integration des Projekts in seine Umgebung immer eine tragende Rolle.

 

Wasser

Für Hafeneinrichtungen und lokale Behörden gestaltet sich die Verwaltung des Zugangs zu diesen Infrastruktureinrichtungen häufig schwierig: Sie erfordert umfassende Kenntnisse und Berechnungen über alle Nutzer und Einheiten, welche die Dienstleistungen in Anspruch nehmen und erfordert die Einrichtung einer Rufbereitschaftsservice, der bei Störungen sofort eingreifen kann (Schaden, fehlende Zugangsmöglichkeiten). Dies ist eine oft kompliziert zu handhabende Einschränkung.

SERVIS hat eine Lösung entwickelt, die es Schiffen ermöglicht, ihre Vorräte durch eine einzigartige, einfache, robuste und an die Schiffsverbindungen angepasste Versorgung aufrecht zu halten.

SERVIS investiert, verwaltet und wartet zahlreiche Wasser-Zapfsäulen an den Flüssen Rhône, Saône und Seine. Dabei sind mehrere Lösungen denkbar :

  • Die Schiffe bekommen über eine Prepaid-Karte Zugang zu den Wasserzapfsäulen. SERVIS verwaltet dabei die Prepaidkarten ;
  • Der Service ist über so genannte « Smart Meter » verfügbar. Benutzer müssen sich dabei nach ihrer Registrierung von einem Smartphone aus anmelden. SERVIS verwaltet diesen Dienst.

 

SERVIS bietet Wasserversorgungslösungen für Kreuzfahrtschiffe und vereinfacht gleichzeitig die Verwaltung für Gemeinden.

 

Strom

Wir bei SERVIS haben sehr schnell die Notwendigkeit einer Begrenzung der Schadstoff- und CO2-Emissionen begriffen (siehe "Ein Ansatz für nachhaltige Entwicklung und Verringerung der Schadstoffemissionen"). Folglich unterstützen wir lokale Behörden bei der Installierung von Stromzapfsäulen, von ihrem Entwurf über ihre Installation bis hin zu täglichen Verwaltungsdienstleistungen.

SERVIS ermutigt alle öffentlichen Behörden, sowie private Anbieter, diese Lösungen in größerem Umfang anzubieten. Die Besonderheit von Passagierschiffen liegt darin, dass sie mehr Zeit am Dock verbringen als auf Fahrt. Die Verteilung von Ladestationen ist heute jedoch noch sehr begrenzt. Es ist daher dringend nötig, den Passagierschiffen die Möglichkeit zu bieten, diese zu nutzen: Dies ist eine starke Geste zugunsten der Umwelt und notwendig für die Akzeptanz der Bewohner. Sie reduzieren die Geräusch- und Geruchsbelästigung, die während des Anlegens entstehen.
Dank detaillierter Kenntnisse über alle wichtigen Akteure und auf der Grundlage eines Netzwerks von verlässlichen Partnern ist SERVIS in der Lage, die für die Versorgung der Schiffe erforderlichen Leistungen entsprechend ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.
Die Versorgung von Fahrgastschiffen mit Strom erfordert häufig den Bau eines Hochspannungstransformators zur Sicherstellung der erforderlichen Wattleistung.

 

Darstellung der einrichtungen von elektrischen anschlüssen in Rives-en-Seine (76).

 

Die eingesetzten Pumpen sind solche des Typs "Powerlock". Alle Passagierschiffe sind mit diesem Zuführsystem kompatibel.

 

SERVIS hat mit seinen Partnern ein vereinfachtes und effizientes Strom-Servicemanagement entwickelt. Aktivierung und Verbrauchsmessung werden von intelligenten Zählern (besser bekannt unter dem Namen „smart meters“) online gesteuert und ermöglichen die Echtzeitabrechnung eines jeden Kunden. Dieses System wurde entwickelt, um einen einheitlichen und benutzerfreundlichen Service im Hinblick auf die Stromverteilung am Dock anbieten zu können. Jeder einzelne Anschluss ist mit einem Smart Meter verbunden, welches ferngesteuert betrieben werden kann. Der Dienst basiert auf der Verwendung von intelligenten Zählern, die ferngesteuert werden, und zwar über eine einzige Energietransaktionsplattform, die Aufträge aufzeichnet, die Energieverteilung aktiviert und den Verbrauch abrechnet. Diese intelligenten Zähler sind in den Schaltschränken mit einem Zähler pro Anschluss integriert. Das „Smart Meter“ kommuniziert über eine SIM-Karte online mit einer Energietransaktionsplattform. 

Der Benutzer benötigt lediglich ein Handy, das in der Lage ist, eine Internetverbindung aufzubauen oder SMS zu senden, um die Verbindung nach der Registrierung bei SERVIS zu aktivieren.

 

schema Caudebec

 

Die Landstromversorgung ist ein Lösungsansatz, der auf eine positive Kohabitation der Flusskreuzfahrtwirtschaft und der Anwohner abzielt.